Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was konkret ist mit Nachhaltigkeit eigentlich gemeint? Es geht dabei um Leben und Handeln in dem Bewusstsein, dass alles, was wir tun, Auswirkungen auf unseren Planeten, die Gesellschaft und das Ökosystem hat. Egal ob beim Einkaufen, bei unserer Ernährung, bei der Kleidung oder auch beim Reisen: Ziel ist es, stets einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen und verantwortungsvoll zu handeln, indem wir Tierwohl fördern, Ressourcen schonen, Regionalität den Vorzug geben und das klimaschädigende CO2 einsparen, wo es nur geht. Kann man das Thema Nachhaltigkeit auch auf seinen Vierbeiner übertragen? Kann man! Und es ist leichter, als du vielleicht denkst:

Um eines vorwegzunehmen: Deine Fellnase ist per se die Nachhaltigkeit in Person. Schließlich sind Hunde ja keine Konsumenten und treffen keine Kaufentscheidungen. Es kommt beim Thema Nachhaltigkeit in der Hundehaltung wie immer allein auf dich an, denn der ökologische Pfotenabdruck deines geliebten vierbeinigen Freundes lässt sich genauso verkleinern wie dein eigener ökologischer Fußabdruck. Wir haben dir die besten Tipps für mehr Nachhaltigkeit zusammengetragen, angefangen von der Ernährung über Accessoires wie Leinen und Spielzeug bis hin zu euren täglichen Gassi-Runden und sogar zu den Hinterlassenschaften deines treuen Freundes. Da gibt es unzählige Entdeckungen zu machen. Lass uns also loslegen!

Das Abenteuer wartet direkt vor eurer Haustür

gd_blog_columngrid_1140x1140px_2

Für eure täglichen Gassi-Runden braucht ihr kein Auto, denn das Abenteuer wartet direkt vor eurer Haustür. Doch was tun, wenn sämtliche Strecken in der Nähe schon zigmal gelaufen worden sind und selbst dein vierbeiniger Freund sich langweilt? Für Abwechslung sorgt ihr ganz einfach, indem ihr mal eine andere Richtung einschlagt oder neue Wege erkundet. Frag einfach auch andere Gassi-Geher nach ihren Lieblingsstrecken im und um deinen Wohnort oder vereinbart eine gemeinsame Gassi-Runde mit einem geliebten Hundefreund – allein solche Begegnungen heben eure Gassi-Abenteuer auf eine ganz andere Stufe. Und auch Spielen macht gleich viel mehr Spaß, wenn mehrere zusammenkommen.

Du und dein Hund, ihr beide liebt es, neue Entdeckungen zu machen, neue Gegenden kennenzulernen, ausgiebig zu spielen und zu toben und neuen Menschen-Hunde-Teams zu begegnen. Aber müsst ihr wirklich täglich dafür ins Auto steigen oder lässt sich manche Fahrtstrecke nicht einfach direkt zu Fuß/Pfote bewältigen? Nicht jeder hat freilich das Glück, die Hundeschule in direkter Nachbarschaft zu haben oder nur einen Steinwurf vom Agility-Parcours weg zu wohnen. Diese Fahrten lassen sich nur schwer vermeiden. Meist reicht schon ein Gedankenanstoß, um dieses Problem zu lösen und das Auto so oft wie möglich stehen zu lassen. Hunde lieben es, sich zu bewegen und können auch ohne Weiteres ein paar Kilometer im Trab genießen. Steig einfach einmal auf das Fahrrad statt in das Auto und ihr kommt völlig ohne CO2-Ausstoß, reinen Gewissens und aufgeweckt an eurem Ziel an.

Mit dem Fahrrad ist es viel zu weit zum Ziel eurer Träume, vielleicht aber nicht zu weit zur nächsten Bahnstation? Im Zug darf sowohl deine Fellnase mitfahren als auch dein Drahtesel. Ist dein Liebling nicht viel größer als eine Hauskatze, darf er als „Handgepäck“ sogar kostenlos mitfahren.
Möglicherweise lässt sich manche unnötige Autofahrt auch dadurch vermeiden, dass man Fahrten zusammenlegt. Wenn du mit dem einen oder anderen Hundebesitzer befreundet bist und eure Hunde sich verstehen, können sie sich das Heck in ihren Transportboxen bis zur Ankunft teilen und auf den vorderen Rängen könnt ihr Zweibeiner euch derweil über Gott und die Welt unterhalten. Langeweile kommt dabei garantiert nicht auf.

Nachhaltiges Hundefutter

Genau wie für uns Menschen ist es auch für deinen Vierbeiner das Beste, wenn du auch bei seinem Futter auf Nachhaltigkeit Wert legst. Aber wie gelingt das? Mit dem Dosenfutter aus dem nächsten Supermarkt – das überrascht nun niemanden – eher nicht. Das Hundefutter von Goood dagegen, ist vom Feld bis zum Napf komplett CO2-neutral. Wir vermeiden lange Transportwege und unsere nachhaltige Verpackung besteht zu einem hohen Anteil aus nachwachsenden Rohstoffen. Das nicht vermeidbare CO2 gleichen wir mit einem zertifizierten Klimaprojekt aus. Deshalb wurde Goood als erste deutsche Hundefuttermarke vom unabhängigen Institut „The Ethical Company Organisation“ mit dem Ethical Award für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Worauf es aber vor allen Dingen ankommt, ist: Es schmeckt und ist gesund.

Für die Herstellung unseres Hundefutters ist Fleisch essentiell. Doch uns liegt das Wohl aller Tiere am Herzen. So garantieren wir für unsere ausgewählten Nutztiere die bestmöglichen Lebensbedingungen. Die Schafe und Lämmer grasen an der frischen Luft, Hühner haben viel Platz zum Picken und Scharren und bekommen ausschließlich natürliches Futter ohne Wachstumshormone. Und auch die Fische kommen aus nachhaltigen Aquakulturen. Hinzu kommen in den Goood-Rezepturen regionales Gemüse und Vitalstoffe für eine natürliche und komplett klimaneutrale Ernährung deines Schatzes.

gd_blog_columngrid_1140x1140px_3

Upcycling und DIY

nachhaltig mit hund grid

Upcycling und DIY sind echte Synonyme für Nachhaltigkeit und das kannst du auch in puncto Hund zelebrieren. Du musst nicht teures Kunststoffspielzeug kaufen. Du weißt doch am besten, dass dein Vierbeiner am liebsten jedem Stöckchen hinterherlaufen und es zerknabbern würde. Das ist jedoch nicht ganz ungefährlich. Damit dein Hund sicher und nachhaltig mit dir spielen kann, sind hierzu robuste Spielsachen besser geeignet. Auch für die Zeit daheim ist es sinnvoll, Langeweile mit weniger schmutzendem Spielzeug vorzubeugen, bevor dein Hund seine Lust am Knabbern an deinem Schuhwerk auslebt. Gefragt sind hier robuste Spielsachen – in nachhaltig.

Wenn ihr gern nachhaltig kuschelt und spielt, wird euch der Recyclebär von Goood den Kopf verdrehen, denn der weiche Plüschteddy ist komplett aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. Vier PET-Flaschen werden pro Bär (20 cm groß) verwendet (Augen und Nase sind gestickt und können somit nicht verschluckt werden). Und wenn er einmal niedergekuschelt ist, könnt ihr ihn zu 100 % recyceln.

Mal ganz ehrlich: Wie viele Bälle hat dein Hund in seinem Leben schon zerfleddert? In einem Hundeleben kommen da schon einige zusammen. Ein Hundespielzeug muss ganz schön was aushalten, denn beim Zerren und Ziehen mutiert dein Liebling zum verspielt knurrenden Wolf! Da sind die Schleuderbälle von Goood genau das Richtige, denn sie bestehen aus ausgedienten Kletterseilen, die ja bekanntlich dafür gemacht sind, selbst bei Höchstbelastung nicht zu reißen. Denn für den Müll sind sie viel zu schade. Übrigens: Auch die nachhaltigen Hundeleinen von Goood bestehen aus ehemaligen Kletterseilen.

In anderen Blogbeiträgen stöbern
halsbander_kreis

28. September 2022

Hundehalsband

Ein Hundehalsband lässt sich ganz einfach selbst basteln und kann so ganz nach deinen Wünschen gestaltet werden.

gd_blog_desktop_tablet_mob_09 2022gd_blog_desktop

22. September 2022

Futterumstellung

Qualitativ hochwertiges Futter ist sehr wichtig in der Hundegesundheit. Doch jeder Hund hat individuelle Bedürfnisse was sein Fressen betrifft. Was auch immer der Grund für einen Futterwechsel ist: Hier erfährst du mehr darüber.

schwimmen mit hund stage

2. September 2022

Schwimmen mit Hund

Nicht nur wir Menschen lieben das kühle Nass an heißen Sommertagen, auch die meisten unserer Vierbeiner genießen einen Tag am Wasser sehr. Doch beim gemeinsamen Schwimmen mit dem Hund gibt es einiges zu beherzigen.

schnuffelteppich_4

1. September 2022

Schnüffelteppich

Ein Schnüffelteppich lässt sich ganz einfach selbst basteln und eignet sich als perfekte Beschäftigung deines Vierbeiners.

vom haustier zum raubtier stage

1. September 2022

Vom Raubtier zum Haustier

Warum wir uns auch heute noch auf den Ursprung unseres geliebten Vierbeiners besinnen sollten und was die Ernährung unseres Hundes mit dem Wolf zu tun hat, das erfährst du in diesem Beitrag.