Pionier nachhaltig gesunder Hundenahrung

Hundewissen

1. Dezember 2022

Fell- und Pfotenpflege

Fell- und Pfotenpflege

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür: Die Temperaturen werden kälter und Haut und Haare leiden darunter. So wie auch du deine Pflegeroutine für den Winter anpassen musst, so musst du dich in der kalten Jahreszeit auch etwas intensiver um das Fell und di

Wenn die Tage allmählich kürzer werden, der Wind rauer wird, die Temperaturen sinken und sich der goldene Herbst langsam, aber sicher dem Ende neigt, dann erfährst du nicht nur durch einen Blick aus dem Fenster, dass der Jahreszeitenwechsel bevorsteht; auch dein Freund auf vier Pfoten erinnert dich durch den Fellwechsel daran. Wichtig ist nun, dass du eure Fell- und Pfotenpflegeroutine an die kalte Jahreszeit anpasst. Denn diese fällt im Winter etwas üppiger aus als in den Sommermonaten. Pfoten und Fell verlangen durch die raue Witterung nach etwas reichhaltigerer Pflege. So kann diese aussehen:

Die Basics für Fell- und Pfotenpflege im Winter

Das dünne Sommerfell weicht für den Winter dem merklich dickeren Winterfell. Und das ist auch gut so, denn ein gut gepflegtes dichtes Winterfell schützt deinen Hund draußen vor der Kälte. Achte schon beim Fellwechsel deshalb darauf, dass abgestoßenes Hundehaar regelmäßig und gründlich ausgebürstet wird. Viele verfallen hier dem Irrglauben, dass regelmäßiges Kämmen im Winter von Nachteil für ihren Hund sei, weil man ihm Wolle, die eigentlich wärmen soll, wegnehme. Das Gegenteil ist der Fall: Bereits abgestoßenes Haar wärmt deinen Hund nicht! Es kann sogar zu Verfilzungen und Juckreiz auf der Haut kommen, was die Hautbarriere wiederum schwächt und den Wärmeverlust begünstigt. Kämme deinem Hund deshalb auch in der Winterzeit so akribisch wie zu allen anderen Jahreszeiten die Unterwolle aus dem Fell. Regelmäßiges Bürsten fördert die Durchblutung und verleiht dem Fell mehr Glanz. Dein Hund wird es genießen und dir dafür danken!

Ebenso wie auf eine gute Fellpflege solltest du im Winter auf eine intensive Pfotenpflege achten. Sobald Eis und Schnee die Straßen und Wälder bedecken, solltest du das Fell deines Vierbeiners zwischen den Ballen kürzen. Es sollte nicht mehr über die Ballen ragen. Denn genau hier verfangen sich Eis und Schnee und bilden dicke Klümpchen, auf denen dein Hund dann weiterlaufen muss. Das reizt die Ballen, vor allem aber die empfindliche Haut dazwischen. Nicht selten kommt es dann zu schlimmen Entzündungen, die tierärztlich behandelt werden müssen.

In zu langen Haaren an den Pfoten verfängt sich gern auch mal Rollsplit oder Salz, das im Winter auf die Straßen gestreut wird. Dein Hund empfindet das als sehr unangenehm und wird versuchen, seine Pfoten durch Lecken sauber zu bekommen. Das wiederum reizt extrem die empfindliche Haut und es kommt zu Rötungen, Entzündungen und Rissen in der Haut.

Das solltest du beim Spazieren im Schnee beachten

Liegt Eis und Schnee auf der Straße und sind die Temperaturen richtig frostig, dann gehe mit deinem Hund am besten mehrere kürzere Runden und vermeide dabei stark gesalzene oder mit Rollsplit gestreute Wege. Scharfkantiger Rollsplit kann kleine, brennende Schnittverletzungen in den Ballen deines Fellfreundes verursachen. Streusalz reizt die empfindliche Haut der Hundepfoten stark. Um hier einer Verwundung der Pfötchen vorzubeugen, kannst du deinem Hund vor dem Spazierengehen einen Pfotenpflegebalsam auf die Füßchen auftragen. Das schützt vor dem Eindringen von Salz und Split in die Haut. Hat dein Hund extrem sensible Pfoten? Dann greif gern auf Pfotenschutzschuhe zurück, die du deinem Vierbeiner vor dem Spazieren anlegst. Achte dabei auf griffige Sohlen, damit dein Hund auf dem Eis nicht ausrutscht und vergnügt im Schnee herumtollen kann. Apropos Schnee…

Nasses Fell solltest du immer abtrocknen nach dem Spazieren, damit dein Hund sich aufwärmen kann. So kommst du mit deinem Liebling fit und mobil durch die kalte Winterzeit! Du siehst also: Der Winter, vor allem aber Eis und Schnee, bringen große Belastung für Fell und Pfoten deines Vierbeiners mit sich. Deshalb solltest du hier ein wenig mehr Zeit in eine intensive Fell- und Pfotenpflege investieren! So bleibt dein Liebling auch im Winter nachhaltig gesund.

In anderen Blogbeiträgen stöbern
12. Juni 2024
DIY & Rezepte
Reizangel
Sucht dein Vierbeiner nach einer neuen Beschäftigung für draußen? Dann solltest du unsere Reizangel nachbauen. Mit ihr kann dein Liebling sich austoben und hat eine Menge Spaß dabei.
11. Juni 2024
Hundewissen
Giftige Pflanzen für Hunde
Pflanzen, sowohl drinnen als auch draußen, können giftig für deinen Vierbeiner sein. Was du tun kannst, damit dein Vierbeiner diese nicht anknabbert, erfährst du hier.
2. Mai 2024
DIY & Rezepte
Hundefutterdose Upcycling
Wirfst du leere Hundefutterdosen auch immer weg? Durch Upcycling kannst du sie beispielsweise als Blumentopf oder Stiftehalter wiederverwenden.
1. Mai 2024
Hundewissen
Zeckenzeit
Der Frühling hält Einkehr und damit auch die Zeckensaison! So kannst du dich und deine Fellnase optimal vor einem Parasitenbefall schützen.
14. März 2024
DIY & Rezepte
Osterkekse
Du möchtest deinem Vierbeiner an Ostern eine Freude machen? Wir zeigen dir wie du Osterkekse selber backen kannst, welche deiner Fellnase ganz sicher schmecken werden.
7. Dezember 2023
DIY & Rezepte
Hundekissen - Weihnachtsspecial
Der kalte Winter steht wieder bevor. Da ist ein kuscheliges Hundekissen genau das richtige für deinen Vierbeiner. Wie du ein solches Kissen aus einem Rollkragenpullover basteln kannst, erfährst du hier.
25. Oktober 2023
DIY & Rezepte
Aufbewahrungsdose - Halloween Special
Bald ist wieder Halloween. Kinder ziehen von Haus zu Haus und sammeln Süßes oder Saures. Aus einer leeren Hundefutterdose kannst du für die Aufbewahrung der Süßigkeiten eine Dose in gruseligem Design basteln.
1. Juni 2023
Ernährung für den Hund
Insekten als Proteinquelle
Das Thema Insekten als Lebensmittel für Menschen wird heiß diskutiert. Doch auch in der Tiernahrung wächst das Angebot dieser Proteinquelle. Und das hat gute Gründe.
30. März 2023
DIY & Rezepte
Bienenhotel
Mit einem Bienenhotel schaffst du einen Ort, an dem Bienen überwintern oder auch ihren Nestbau betreiben können. Dadurch hilfst du mit, das Bienensterben zu verhindern.
28. Dezember 2022
Hundewissen
Silvester mit Hund
Du willst deinem Hund die Angst vor der Knallerei um Mitternacht nehmen? Du fragst dich, warum deine Fellnase möglicherweise ängstlich reagiert? Wir verraten dir, wie ihr entspannt durch den Jahreswechsel kommt.
1. Dezember 2022
Hundewissen
Fell- und Pfotenpflege
Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür: Die Temperaturen werden kälter und Haut und Haare leiden darunter. So wie auch du deine Pflegeroutine für den Winter anpassen musst, so musst du dich in der kalten Jahreszeit auch etwas intensiver um das Fell und di
1. Dezember 2022
DIY & Rezepte
Hundekekse - Weihnachts Special
Bereite deinem Vierbeiner eine kleine Freude zu Weihnachten mit selbst gebackenen Hundekeksen.